Zum Inhalt springen

NANDO

Nando-titel.jpg

Rauhaar-Galgo, geb. ca. 06/2012

Galgo-Rüde Nando hatte einen unglücklichen Start in sein neues Leben. Er stamm aus der Gegend von Madrid und wurde auf der Straße aufgelesen. Nach einem halben Jahr Aufenthalt im spanischen Tierheim (bei dem er leider seine Rute verlor), kam er im August 2015 als Direktvermittlung nach Deutschland. Vielleicht wurde er nicht richtig verstanden, vielleicht lief einfach alles nur falsch, wir wissen es nicht. Auf jeden Fall gab es wohl (Kommunikationsprobleme) bei Hundebegegnungen und bei einem Spaziergang Mitte Januar 2016 mit "Frauchen" eine Rangelei mit einem anderen Hund, sein Frauchen stürzte sehr unglücklich, sein Herrchen konnte ihn aufgrund einer Behinderung nicht optimal versorgen und so wurde er im Tierheim abgegeben.

Über einen FB-Notruf haben wir von ihm und dieser unglücklichen Geschichte erfahren und seit März 2016 ist er nun bei uns. Nando ist ein relativ großer, etwas rauhaariger, sehr menschenbezogener Galgo. Mit anderen Galgos kommt er klar, andersrassige Hunde muss er noch ein bisschen üben. Aber er lässt sich bei Begegnungen helfen und ist dann eher "glücklich", nicht in einen Konflikt zu kommen.

In den 3 Jahren, die Nando nun bei uns ist, hat er sich sehr gut entwickelt. Er kommunziert offen, sagt, wenn ihm etwas nicht recht ist, lässt sich problemlos anweisen. Nando ist inzwischen ein Schmuser vor dem Herrn geworden. Er möchte so gern gefallen. Sein Jagdtrieb ist sehr ausgeprägt. Er ist sehr anhänglich, Alleinbleiben geht mit anderen Galgos zuhause geht problemlos, allerdings sitzt er fast auf dem Arm, wenn man nach Hause kommt. Allerdings ist er eher der Typ Einzelprinz, gerne auch Zweit-/Dritt-Prinz mit souveränen Galgos (egal ob Hündin oder Rüde), ein Mitläufer im großen Rudel ist er nicht. Zu Mini-Hunden, Katzen oder "Kleingetier" sollte er besser nicht. Unser grobmotorisches Sensibelchen sucht seine Menschen, die er mit seiner Liebe beschenken kann. Nando ist der Idealtyp für Menschen, die ein bisschen was "zum Anfassen" brauchen, die ihn leiten können, ihm seine Grenzen zeigen, aber gleichzeitig sehr weich sind und seiner Sensibilität gerecht werden können.

Wer Nando ein Zuhause geben oder weitere Auskünfte haben möchte, schickt uns bitte eine E-Mail an: info@galgos-in-not.de.