Zum Inhalt springen

Oliva II

 

Galga, ca. 2014 geb., Fränkisches Seenland

MMK: Leish/Ehrl/Bab/Fil. negativ

 

Olivia sucht nur ein festes Zuhause mit mind. einem vorhandenen Hund, vorzugsweise Windhund/Galgo ...

 

05.01.2016

 

Wie schon befürchtet, geahnt, hat Olivia gerade ein paar Haare auf der Stirn verloren und ein Löchlein im Ohr dazu bekommen. In ihrem Übermut hat sie doch wirklich das Ende der Wiese übersehen.  Jubelnd ist sie voraus gelaufen, hat ihre Verfolger ausgelacht, zurück geschaut , und ist voll Stoff in den Zaun gerannt. Man sollte schon gucken wohin man läuft!
Aber zum Glück ist ja nichts wirklich Schlimmes passiert, nach einem kurzen Olivia-Blick „leb ich noch?“ und ein wenig Mitleid von uns, „alles noch dran an dir“, kommt ein kurzes Schütteln, und schon geht es weiter mit dem Spaß.
Olivia hat in der kurzen Zeit hier bereits wieder ihr Idealgewicht, das Fell wird immer weicher und glänzender, jetzt fehlt eigentlich nur noch die passende Familie!

16.12.2015

 

Erste Eindrücke
Olivia zeigt sich hier als lustige, ungestüme, und unserer Meinung nach auch viel jüngere Hündin, als in Spanien geschätzt. Wir schätzen sie höchstens auf 1 bis 1,5 Jahre. Olivia ist sehr zierlich, klein und hat ganz feines graues Flusenfell.
Im Moment ist sie noch zu dünn, aber sie frisst gut und gern, so dass sie bestimmt bald ihre Idealfigur haben wird.


Olivia wirkt wie auf Spannung, wie ein kleines junges Reh, hüpft und springt sie, dreht sich um ihre eigene Achse, und schon wieder rennt sie eine große, flinke Runde, zwischen den Hunden und jedem anderen Hindernis, dass einem kurz der Atem stockt. Dann sucht sie uns Menschen und drängt sich an einen, lacht und kann nicht genug an Beachtung und Streichlern bekommen.

 

15.12.2015

Olivia, eine sehr kleine, graue Galga, wurde Anfang November auf der Straße eingesammelt. Sie war entsetzlich dünn, hatte ganz dünnes Fell, war tieftraurig und verlassen.
Im Tierheim wurde sie sofort auf MM-Erkrankungen untersucht, aber sie hat glücklicherweise keine Erkrankung.
Inzwischen hat sie ein bisschen zugenommen und glücklicherweise durfte sie gestern ganz bequem privat zu uns reisen.

Olivia ist eine sehr kleines, ganz zierliches Galgofräulein, sie wirkt wie ein kleines, zerbrechliches Püppchen. Menschen gegenüber öffnet sie sich sehr schnell, wird anhänglich und schmust gern.

Olivia muss noch kastriert werden, das war aufgrund ihres mageren Zustandes nicht möglich. Sie sucht Paten und hat einen großen Wunsch zu Weihnachten

 

(Mausklick auf die Bilder vergrößert diese!)

Nach oben