Zum Inhalt springen

Dama

 

Dama, Galga, * ca. 2010, Fränkisches Seenland
MMK: Leish./Bab./Ehrl. negativ

 

27.10.2017

Nach fast genau eine Jahr ist Dama zuhause angekommen. 

 

15.10.2016

Dama ist bei uns angekommen.

Dama wurde abgemagert, hinkend, Haut und Fell in schlimmen Zustand und mit vielen Wunden übersät, aufgegriffen. Inzwischen hat sie sich im spanischen Tierheim gut erholt, sie hat schon gut zugenommen und so konnte sie vor ein paar Tagen die Reise nach Deutschland antreten, zusammen mit Rider.

Menschen gegenüber ist Dama anfangs schüchtern und zurückhaltend. Sie braucht ein wenig Zeit, um zu vertrauen, aber sobald der Knoten geplatzt ist, zeigt sich Dama als sehr anhänglich, dann sucht sie die Nähe. Sie umkreist einen, kommt immer näher und wenn man entsprechend langsam und ruhig auf sie zugeht lässt sie sich auch streicheln. Nur in der Hand darf man nichts halten, egal ob Besen, Gießkanne oder einen Eimer, das verunsichert Dama noch sehr.

Ansonsten Dama ist eine zarte Hündin, die auch mit den Hunden hier wunderbar zurechtkommt. Von allen wurde sie auch entsprechend problemlos ins Rudel aufgenommen.  Nur beim Fressen muss man ihr ein wenig helfen, denn sobald irgendwas anders ist, als gewohnt, sobald es lauter wird, schon traut sich Dama nicht mehr an ihren Napf.

Sie läuft sehr gut an der Leine,  nur bei Begegnungen mit Menschen ist sie immer noch etwas vorsichtig.

 

Dama wünscht sich nun eine eigene Familie. Ein vorhandener, souveräner Hund würde ihr sehr gut tun. Es wird ein wenig dauern, bis sie volles Vertrauen hat. Aber die Zeit wird ihr helfen, um eine tolle und sehr treue Hündin zu werden.

 

Wer Dama ein Zuhause anbieten möchtet, findet hier unseren Auskunftsbogen:

Nach oben